28.01.2012

Lemgo erhält Nahmobilitätskonzept - Große Mehrheit im Verkehrsausschuss

Pressemitteilung vom 28.1.2012

Gemeinsamer Antrag von Grünen, BfL und SPD zur klimafreundlichen Nahmobilität im Verkehrsausschuss beschlossen

CDU gibt Widerstand auf und stimmt Antrag zu

Der Verkehrsausschuss hat mit den Stimmen aller Fraktionen außer der FDP für ein Konzept zur Verbesserung der Nahmobilität in Lemgo gestimmt. Ziel des Antrages von Grünen, SPD und BfL ist die Steigerung der Nutzungsquote für Bus, Rad und Fuß. Außerdem wird durch den Umstieg auf nichtmotorisierte Verkehrsmittel die Klimaschutzbilanz weiter verbessert. Der Antrag folgt damit den Empfehlungen der Gutachter des "Modal Split".

Detlef Höltke, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Ratsfraktion:

"Dies ist ein wichtiges Signal für eine zukunftsorientierte Verkehrspolitik und für unsere Klimaschutzziele. In der alternden Gesellschaft werden die Wege ohne PKW immer wichtiger. Solange man im Arbeitsleben steht, deckt man einen täglichen Radios von 18 Kilometern ab, im Ruhestand reduziert sich die Bewegung auf 5 Kilometer.

Wir sind bereits Fahrradfreundliche Stadt und haben einen gut operierenden Stadtbus. Dies ist eine gute Ausgangslage um die Nutzung noch zu optimieren. Andere Städte wie Troisdorf zeigen, dass 30% und mehr Anteil von ÖPNV und nicht motorisierten Verkehrsmitteln möglich sind. Der motorisierte Verkehr ist für ein Viertel aller CO2-Emissinoen verantwortlich. Auch aus klimapolitischer Perspektive ist daher eine Neuorientierung nötig. Zukünftig soll das Radverkehrskonzept um die Belange von FußgängerInnen und NutzerInnen des ÖPNV erweitert und gemeinsam entwickelt werden. Damit bleibt Lemgo Vorreiter bei der Umsetzung klimafreundlicher Nahmobilität - nicht nur in Lippe.

Nach einigen Entscheidungen gegen den Radverkehr in Lemgo haben wir als Politik nun einen Konsens gefunden, der Mut macht. Das Konzept könnte zukunftsweisend sein. Ich begrüße es, dass auch die CDU wieder zur ihrer Linie pro Nahverkehr zurückgefunden hat, die sie schon einmal vor der Aufnahme Lemgos als 50. Mitglied in die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Städte und Gemeinden gewählt hatte. Es wäre schön, wenn auch die FDP noch aus der ideologischen Verweigerungsecke herausfände."

Antrag "Nahmobilität" zum Verkehrsausschuss vom 18.1.2012

zurück

URL:http://www.gruene-lemgo.de/archiv/expand/387083/nc/1/dn/1/