24.04.2012

Kanalprüfungen in Wahmbeck: Konsenslösung wirkt

Im Fremdwassergebiet Wahmbeck zeichnet sich eine breite Zustimmung zum vereinbarten Verfahren der Kanalüberprüfung ab. Auf das erste Anschreiben der Stadt Lemgo haben 56% der Eigentümer bereits geantwortet, davon über 80% positiv. Dies berichtete Jürgen Hennigs, Betriebsleiter der Straßen und Entwässerung Lemgo, im Ausschuss für Umwelt-, Klima- und Hochwasserschutz am 24. April.

Politik und Verwaltung hatten mit dem Ortsausschuss Wahmbeck ausgehandelt, freiwillige Kanalprüfungen mit großzügigen Prüffristen zuzulassen. Diese Prüfungen haben bereits 81 Eigentümer akzeptiert. Wer diesem Verfahren widerspricht, muss allerdings ein ordnungsrechtliches Verfahren über sich ergehen lassen.

Ausschussvorsitzender Dr. Burkhard Pohl: „Hier bewährt sich der Wille zur Kommunikation zwischen allen Beteiligten. In einer langwierigen Streitfrage haben sich Verwaltung, Politik und Bürger an einen Tisch gesetzt und eine Lösung für das Fremdwasserproblem gefunden. Das kann Vorbild für andere Bereiche haben.

Es zeigt sich aber auch, dass der fundamentalistische Protest gegen Kanalprüfungen keine Berechtigung hat. Das Problem der undichten Kanäle ist vielschichtig und kann nicht einfach ignoriert werden.“

zurück

URL:http://www.gruene-lemgo.de/archiv/expand/402822/nc/1/dn/1/