20.02.2013

Ein Kleinod für Lemgo - Grüne Fraktion besucht Stadtarchiv

Marcel Oeben (2.v.r.) mit Archivalien der Lemgoer Grünen-Geschichte. Mit im Bild: Detlef Höltke, Michaela Krause, Claudia Stolz-Stratemann.

Im Rahmen ihrer Sitzung besuchte die Grüne Fraktion das Stadtarchiv Lemgo. Dessen Leiter Marcel Oeben informierte die Anwesenden über aktuelle Projekte und langfristige Vorhaben.

Eine wichtige Aufgabe wird die Erweiterung des Magazins sein, denn die Magazinräume unter dem Süsterhaus sind überreichlich gefüllt. Bedarf für Neuzugänge ist aber nach wie vor vorhanden – als ein Beispiel nannte der Stadtarchivar die Aufnahme von Nachlässen und Archivbeständen.

Besonderen Wert misst Oeben der Archivpädagogik zu. Hier hat der Archivleiter gerade mit dem EKG und der Realschule Kooperationen vereinbart. Eine Daueraufgabe sei die elektronische Langzeitarchivierung, die mit wenigen personellen Ressourcen gestemmt werden muss.

Künftig soll ein Förderverein die öffentliche Wahrnehmung des Archivs unterstützen. Fraktionssprecher Dr. Burkhard Pohl sicherte Oeben dafür die Unterstützung seiner Fraktion zu: „Wir verfügen hier in Lemgo über ein Kleinod, das es zu bewahren und zu schätzen gilt. Wir begrüßen die Impulse für die Einbindung unserer Schulen und wünschen dem Förderverein einen guten Start.“

zurück

URL:http://www.gruene-lemgo.de/archiv/expand/449952/nc/1/dn/1/