27.01.2014

Grüne: Stadtelternrat soll Sitz im Schulausschuss erhalten

Die Lemgoer Grünen begrüßen die angestrebte Gründung einer Stadtelternpflegschaft in Lemgo. Sie fordern, im künftigen Schulausschuss einen festen Sitz vorzusehen. Die diesbezügliche Anregung des Petitionsausschusses des Landtags NRW sollte noch in dieser Legislaturperiode beschlossen werden.

 Fraktionsvorsitzender Burkhard Pohl, Mitglied im Schulausschuss, erklärt: „Dies ist ein Meilenstein für die Bürgerbeteiligung in Lemgo. Die Schuldebatten um die Ostschule oder aktuell die Elterngespräche zum Standort Lieme-Hörstmar zeigen, dass Schulplanung nicht einfach über die Köpfe der Beteiligten hinweg erfolgen darf. Dies hat der Petitionsausschuss des Landes NRW erkannt und der Verwaltung und Politik in Lemgo eine nachdrückliche Empfehlung geben. In der Jugendhilfe kooperieren Verwaltung und Jugendamtselternbeirat bereits sehr gut – ich bin zuversichtlich, dass dies auch für die Schule funktioniert.

 Mit der stadtweiten Elternpflegschaft wird es künftig eine Ansprechpartnerin und Interessenvertretung geben. Ob bei der Qualitätssicherung in der OGS, der Entwicklung der weiterführenden Schulen oder bei der Gestaltung einer gesunden Schulernährung: Bei all diesen Themen ist die Mitsprache der Eltern hilfreich und willkommen.

 Die Elternschaft steht ihrerseits vor der Aufgabe, untereinander zu gemeinsamen Positionen zu gelangen. Auch dies ist im Sinne einer konstruktiven Schulentwicklung in unserer Stadt.“

zurück

URL:http://www.gruene-lemgo.de/home/expand/502710/nc/1/dn/1/