07.05.2014

Mo. 12. Mai: Grün macht mobil – für bessere und klimafreundlichere Verbindungen

Vor Ort dabei: Arndt Klocke

 Am Montag, 12.Mai 2014 macht die Grüne Mobilitätstour in Lemgo Station, und zwar von 15-18 Uhr am Lippegarten. Direkt am Stadtbus-Treffpunkt werben die Lemgoer Grünen für Verbesserungen im Nahverkehr zu Bus, Rad und Fuß. Viele Aktionen laden die Menschen ein, E-Fahrzeuge auszuprobieren und Vorschläge für einen guten Straßenverkehr zu machen. Mit am Stand: Arndt Klocke, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen im Landtag NRW.

 „Der Verkehr verursacht heute schon 16 Prozent der deutschen Treibhausgas-Emissionen“, erklärt Detlef Höltke, Verkehrsexperte der Grünen Ratsfraktion. „Das zeigt: Unser derzeitiges Verkehrssystem ist alles andere als klimafreundlich. Die meisten Autos in Deutschland fahren auf nordrhein-westfälischen Straßen. Dieser immense Autoverkehr, der auch bei uns in Lemgo spürbar ist, kann zusammen mit anderen Faktoren krank machen und vermindert die Lebensqualität.

Wir setzen auf eine umweltfreundlichere Mobilität. Immer mehr junge Menschen verzichten auf  ein eigenes Auto. Im Gegenzug werden zunehmend Busse und Bahnen, Car-Sharing-Angebote und das Fahrrad genutzt. Lemgo ist Fahrradfreundliche Stadt, 17 % der Wege werden mit dem Rad zurückgelegt – das ist Spitze in Lippe, aber noch steigerungsfähig.

Und auch Elektro-Mobilität gewinnt an Bedeutung, vor allem beim E-Bike. Diesen Trend unterstützen wir und wollen dafür mit unserer Aktion zum Thema Mobilität werben, bei der auch ausprobiert werden kann, wie sich ein E-Bike, ein Faltrad oder ein Transportrad fährt. Und wir wollen mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und wissen, was konkret in Lemgo zu verbessern ist – wo z.B. dringend ein Radweg gebraucht wird, wo Wege nicht barrierefrei sind, wo Busse und Bahn häufiger fahren sollten.“

 

zurück

URL:http://www.gruene-lemgo.de/home/expand/521350/nc/1/dn/1/