23.11.2014

Grüne: Qualität der Schulen stärken, soziale Unterstützung leisten

Die Grüne Fraktion Lemgo legt für den Haushalt 2015 insgesamt 12 Anträge vor. Schwerpunkte sind die Qualität der kommunalen Schulen und die Unterstützung von Flüchtlingen und Jugendlichen. Mit weiteren Maßnahmen wollen die Grünen die Mobilität zu Rad und Fuß weiter verbessern und Anreize zum Energiesparen setzen.

Fraktionsvorsitzender Dr. Burkhard Pohl: „Mit unseren Anträgen formulieren wir zentrale grüne Inhalte für die neue Wahlperiode. Nach der Schließung zweier Grundschulen wollen wir nun die Qualität der verbleibenden Standorte sichern. Überfällig ist die Wiederbesetzung der Sozialarbeitsstellen an den Grundschulen – damit leisten wir dringende Hilfe für Kinder und Jugendliche. Den Bedarf haben die Schulen wiederholt bekräftigt. Zur Qualität zählen für uns auch die Verpflegung mit gesundem Essen und die naturnahe Gestaltung der Schulhöfe. Schließlich fordern wir mit der SPD zusammen die Einrichtung einer Haushaltsstelle für die Umsetzung des Runden Tisches Inklusion.

Ebenso dringend ist ein umfangreiches Konzept für die Betreuung und Integration der Flüchtlinge. Hier haben wir die Vorschläge der SPD mit unseren Ideen zusammengefügt. Dabei wollen wir das Engagement der Bevölkerung nutzen und fördern, aber auch seitens der Stadt notwendige Maßnahmen zur Integration auf den Weg bringen. Wir wollen die Isolation der Geflüchteten vermeiden; dazu zählen auch Sprachkurse und günstige Transportmittel.
Eine dritte Aufgabe ist der Klimaschutz. Für Fuß und Rad fordern wir bessere Ampelschaltungen und insgesamt fahrradfreundliche Ideen für die Ortsteile. Die aktuelle Kampagne zum Energiesparen möchten wir mit einer Förderung von Effizienzmaßnahmen begleiten – davon profitieren Umwelt, Verbraucher und Wirtschaft. Außerdem möchten wir mit dem Projekt der „interkulturellen Gärten“ einen Impuls für das Miteinander in der Stadt setzen.“

Grüne Anträge zum Haushalt 2015





zurück

URL:http://www.gruene-lemgo.de/home/expand/544389/nc/1/dn/1/